Über uns

Amanita-Schule für Klassische Homöopathie

 

Das Fundament für unsere Schule wurde 1993 im Institut für Biodynamische Homöopathie in Hamburg gelegt.

Elisabeth Dünkel (ehem. Schulz) entwickelte aus Klassischer Homöopathie und Biodynamischer Körperpsychotherapie nach Gerda Boyesen eine neuartige Lehrmethode, bei der Selbsterkenntnis in Verbindung mit Arzneimittelverreibungen einen wichtigen Teil einnimmt. Diesem Weg folgen wir und schließen uns damit direkt an die vom Begründer der Homöopathie, Samuel Hahnemann, empfohlene Lehre an.

Diese Art, die homöopathischen Heilmittel zu erforschen, ist ein Lernen und Verstehen auf vielen Ebenen und mit allen Sinnen. Und so vermitteln wir auch die Homöopathie: durch Schulung von Wahrnehmung und Empfindung, um den Patienten und die Heilmittel zu verstehen und dadurch gut behandeln zu können.
Wir sind ein Team von verschiedenen klassisch homöopathisch arbeitenden Heilpraktikern, denen es Herzensangelegenheit ist, unsere Liebe zur Homöopathie weiterzugeben und einen umfangreichen, lebendigen Unterricht zu gestalten.

Unser Ziel ist es, Ihnen eine fundierte, breitgefächerte und praxisnahe Ausbildung in Klassischer Homöopathie zu vermitteln. Live- und Videofälle sind wichtiger Bestandteil der Ausbildung, um Homöopathie nah am Patienten zu erlernen.

 

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zur eigenen Praxis mit Supervision, Fortbildungen und persönlicher Beratung.

 

Weitere Informationen zu unserer Art der Arbeit finden Sie auf der Website des Vereins Homöopathie für Kinder e.V. oder über das Institut für Biodynamische Homöopathie.